Beirat

Der Beirat setzt sich aus Experten unterschiedlicher Therapieformen und –verfahren zusammen, die in der psychotherapeutischen Behandlung von Menschen mit Psychosen relevant sind. Außerdem sind Vertreter der Psychose-Erfahrenen und Angehörigen, Vertreter wichtiger Themenbereiche sowie Vertreter der anderen deutschsprachigen Länder im Beirat.

Der Beirat steht dem Vorstand beratend zur Seite und unterstützt bei konkreten Projekten. Die Beiratsmitglieder vertreten in der Fachöffentlichkeit den DDPP und setzen sich für seine seine Ziele sein.

Folgende Personen konnten als Beirat für den DDPP gewonnen werden:

Sozialpsychiatrie: Volkmar Aderhold, Prof. Dr. phil. Thomas Bock, Nils Greve, Prof. Dr. med. Wielant Machleidt

Forschung: Prof. Dr. med. Andreas Bechdolf, Prof. Dr. med. Heinz Böker, Prof. Dr. med. Georg Juckel, Prof. Dr. rer. nat. Dipl. Psych. Tania Lincoln, Dr. med. Christiane Montag, DDr. Gabriele Sachs

Angehörige: Marianne Schumacher

Psychoseerfahrene/ Erfahrungsexperten: Gwen Schulz

Patientenrechte: Prof. Dr. Michaela Amering

Für Österreich: DDr. Gabriele Sachs, Prof. Dr. Hans-Peter Kapfhammer

Für die Schweiz: Prof. Dr. med. Joachim Küchenhoff, PD Dr. med. Dipl. Psych. Roland Vauth

Psychoedukation: PD Dr. med. Josef Bäuml

Gesprächspsychotherapie: Prof. Dr. phil. Anna Auckenthaler

Familientherapie: Dr. med.Terje Neraal

Soziotherapie: Marion Locher

Systemische Therapie: Dr. med. Cornelia Oestereich

Supervision: Dr. med. Rudolf Heltzel

Niedergelassene Psychiater: Dr. med. Ute Merkel

Aus-, Fort- und Weiterbildung: Dr. phil. Rainer Paul, Prof. Dr. med. Georg Juckel

Psychoanalyse / Psychodynamik / Tiefenpsychologie: Dr. med. Bernhard Janta, Dr. med. Günter Lempa, Dr. med. Christiane Montag, Dr. phil. Rainer Paul

Verhaltenstherapie: Prof. Dr. med. Andreas Bechdolf, Prof. Dr. rer. nat. Dipl. Psych. Tania Lincoln,
PD Dr. med. Dipl. Psych. Roland Vauth

Trauma: PD Dr. Ingo Schäfer

ISPS: Prof. Dr. med. Klaus Hoffmann


Sie finden an dieser Stelle demnächst weitere Namen von Funktionsträgern, sowie Portraits der DDPP-Beiräte.