Prof. Dr. med. Joachim Küchenhoff

Beirat für die Schweiz

Prof. Dr. med., Arzt für Psychiatrie, Psychotherapeutische Medizin, Psychoanalytiker (IPA), Professor für Psychiatrie und Psychotherapie an der Universität Basel/Schweiz, Direktor für Erwachsenenpsychiatrie der Psychiatrie Baselland und Chefarzt der Privatklinik der Psychiatrie Baselland

Wissenschaftliche Schwerpunkte: Psychotherapie in der Psychiatrie, Erforschung des Körperbilds bei verschiedenen psychiatrischen Störungen, Psychotherapieforschung, interdisziplinäre Forschung in Kulturwissenschaften und Psychoanalyse, psychoanalytische Theorie.


Letzte Veröffentlichungen:

Bücher

  • Küchenhoff J, Warsitz R.-P. (2017) Labyrinthe des Ohres. Vom therapeutischen Sinn des Zuhörens bei psychotischen und anderen Erfahrungen. Psychosozial-Verlag, Giessen.
  • Küchenhoff J (2016) Psychoanalyse und Psychopharmakologie (hrsg.). Kohlhammer Verlag, Stuttgart
  • Küchenhoff J (2016) Psychoanalyse und Psychopharmakologie (hrsg.). Kohlhammer Verlag, Stuttgart

Buchbeiträge und Zeitschriftenartikel

  • Küchenhoff J, Prause K, Schulz G (2017) Engagement und Respekt. Psychotherapeutische Haltung und Beziehungsarbeit in der Psychotherapie mit psychotisch erlebenden Menschen. In: Psyche – Z Psychoanal 71, 60-81. Klett-Cotta, Frankfurt.
  • Küchenhoff J (2017) Not-wendig? Psychoanalytisches Denken in psychiatrischen Institutionen. In: Forum der Psychoanalyse, Bd 32, Heft 4. Dezember 2016, 385-398. Springer, Heidelberg.
  • Küchenhoff J (2016) Die Analyse der therapeutischen Beziehung und die Psychopharmakologie. In: J. Küchenhoff (hrsg.) Psychoanalyse und Psychopharmakologie. Grundlagen, Klinik, Forschung. S. 13-33. Kohlhammer Verlag, Stuttgart
  • Küchenhoff J (2016) Produktive und destruktive Negativität – zur Psychodynamik psychotischer Symptome. In: Norbert Matejek, Thomas Müller (hrsg.) Negation in der Psychose. S. 29-46. Göttingen, Vandenhoeck&Ruprecht.
  • Küchenhoff J (2016) Über den Umgang mit Fremden und mit Fremdem. Fremdheit als Herausforderung im psychiatrisch-psychotherapeutischen Handeln. In: Swiss Archives of Neurology and Psychiatry. Nr. 167/7), S. 198
  • Küchenhoff J (2015) Not-wendig? Psychoanalytisches Denken in der psychiatrischen Institution. Psychoanalyse aktuell. Online-Zeitung der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung DPV. http://psychoanalyse-aktuell.de/artikel/detail/news/joachim-kuechenhoff-not-wendig
  • Küchenhoff J (2015) Widerstände zwischen Psychiatrie und Psychoanalyse. In: Widerstände gegen ein psychodynamisches Verständnis der Psychosen (hrsg.) Mentzos Stavros/Münch Alois. S.34-50. Vandenhoeck&Ruprecht, Göttingen
  • Küchenhoff J (2015) Die Suche nach dem Subjekt im psychotischen Erleben. Ein psychoanalytischer Zugang. Psychotherapie im Dialog 3 (2015): 43-47
  • Küchenhoff J, Sell M (2015) „In Stücke zerrissen“: Der fragmentierte Körper. Phantasma, Lustobjekt und Erkenntnistheorie“. In: Psyche 11 (2015): 1007-1032. Klett-Cotta
  • Küchenhoff J (2013) Gaetano Benedetti, der Pionier psychoanalytischer Psychosenpsychotherapie ist verstorben. In: Schweizer Archiv für Neurologie und Psychiatrie. Vol. 164, Nr. 7. S. 260-261.
  • Küchenhoff J (2010) Zum Verhältnis von Psychopharmakologie und Psychoanalyse – am Beispiel der Depressionsbehandlung. In: Psyche 64. Jg (2010) Heft 9/10. S.890 – 916. Klett-Cotta, Stuttgart
  • Küchenhoff J (2009) Die Grenzen des Durcharbeitens in der Psychosentherapie. In: „Projektive Identifizierung, Enactment und Agieren in der Psychosenbehandlung“. Forum der psychoanalytischen Psychosentherapie Bd 22. Müller Th, Matejek N, (Hrsg).: S. 47-66. Vandenhoeck&Ruprecht, Göttingen