Das Phänomen Stimmenhören - Beitrag im Deutschlandfunk

In der Sendung "Sprechstunde" gab es einen Beitrag zum Thema Stimmenhören, in dem Frau Professor Dorothea von Haebler interviewt wird. 10% der Bevölkerung hören Stimmen, nur 1% davon haben eine Psychose. Wenn Menschen unter den Stimmen leiden, können Psychotherapie, spezielle Selbsthilfegruppen,und Medikamente hilfreich sein. Die PsychosenPsychotherapie kann ermöglichen, dem Stimmenhören zugrunde liegenden innerpsychischen Zusammenhänge und Probleme zu bearbeiten. Beitrag finden Sie zum nachhören und -lesen auf der Deutschlandfunk-Seite.

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben