Historische und Theoretische Aspekte des Phänomens Psychose

Öffentliche Ringvorlesung des Studiengangs Interdisziplinäre Psychosentherapie

Freitag, 07.06.2019, 15:45 Uhr 

Dr. med. Josi Rom: Der schizophrene Mensch mit seinem „ICH“ bei Benedetti und Scharfetter; vom Modell (Rom) zur Therapie

Abstract 

Ein ICH gibt es nicht!
SCHIZOPHRENIE gibt es auch nicht!
Psychosen gibt es auch nicht!
Wir wissen eigentlich nicht, worüber wir sprechen...
Und doch sprechen wir ... worüber?

Zur Person

Als Psychiater und Psychoanalytiker arbeite ich seit über 30 Jahren mit Menschen, um welche die meisten Kolleg_innen leider einen weiten Bogen schlagen, obwohl dies doch die interessanteste Arbeit mit Menschen ist, die sich ein Psychoanalytiker, zusätzlich mit einer empathischen Forscherseele ausgestattet, nur wünschen kann. So setzte ich meine Vorstellung der psychoanalytischen und psychotherapeutischen Arbeit im Rahmen der Psychiatrie um. Zuerst mehrere Jahre in leitender Position in Institutionen und dann in eigener Praxis sowie bis heute als Supervisor und Dozent meine Erfahrungen weitergebend.

Veranstaltungsort

International Psychoanalytic University, Hörsaal 1 (3. OG), Stromstr. 2, 10555 Berlin

Flyer Ringvorlesung

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben