Masterstudiengang „Integrierte Versorgung psychotisch erkrankter Menschen“ startet erneut im April 2015 in Berlin – Bewerben jetzt möglich!

Die International Psychoanalytic University (IPU) Berlin bietet in Zusammenarbeit mit der Charité-Universitätsmedizin Berlin, der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB) und dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) den weiterbildenden und berufsbegleitenden Masterstudiengang „Integrierte Versorgung psychotisch erkrankter Menschen“ an. Bewerben können sich Interessierte aller Berufsgruppen mit Hochschulabschluss (z.B. in Medizin, Psychologie, sozialer Arbeit, Heilpädagogik, Pflegewissenschaften), die eine mindestens einjährige berufspraktische Erfahrung mit Menschen mit Psychosen vorweisen können und sich nebenberuflich weiterbilden wollen.

Die Studierenden lernen Handlungsaufträge und Expertise ihrer unterschiedlichen Professionen aufeinander zu beziehen. Der Studiengang bietet die Möglichkeit, berufsspezifische Kenntnisse und Fähigkeiten auszudifferenzieren und zu erweitern.

Die für diesen Studiengang geschlossene Zusammenarbeit von vier Hochschulen gewährleistet eine berufsgruppenübergreifende Weiterbildung in einzigartiger Weise. Der Unterricht findet an mehreren Wochenenden im Semester am Studienstandort in Berlin, an der International Psychoanalytic University (IPU) statt.

Mehr Informationen finden SIe auf der IPU-Website. Dort können Sie auch den Flyer zum Studiengang herunterladen.

 

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben