Weiterbildungsangebot für alle Berufsgruppen in Psychosentherapie

Vier renommierte Hochschulen (Charité, UKE, KHSB und IPU) ermöglichen gemeinsam die Vertiefung und Erweiterung der Kompetenz unterschiedlicher Professionen. Die Lehrinhalte integrieren und verbinden dabei die verschiedenen Perspektiven. Fragen aus dem Arbeitsalltag können so multiperspektivisch beleuchtet und anhand unterschiedlicher Theorien und Methoden bearbeitet werden.  

Modelle zur sinnvollen Umsetzung gesetzlicher Neuerungen sind zentrale Inhalte des Studienganges. Möglichkeiten zur sektorenübergreifenden und qualifizierten Behandlung werden in diesem Studium gemeinsam mit Experten aus dem Feld entwickelt. Den Kern des Studienganges bilden die durchgängige Fallarbeit und eine berufsbezogene Selbstreflexion. Hierbei werden Werkzeuge vermittelt, die eine therapeutisch wirksame und menschliche Haltung ermöglichen.  

Bewerbungen für den Studienbeginn zum Sommersemester 2019 können noch bis Ende März 2019 angenommen werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.ipu-berlin.de/psychosentherapie

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben