Aktuelle Meldungen rund um den DDPP

Hier finden Sie Mitteilungen, Wissenswertes und Veranstaltungshinweise unserer Mitglieder und Mitgliedsorganisationen sowie im Bereich der Psychosen-Psychotherapie engagierten Verbände. Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um nichts zu verpassen!

Januar 2020

Deutliches Signal an die Politik: 54.134 Stimmen für mehr Personal und Behandlungszeit in der Psychiatrie!

Die Petition an den Bundestag für mehr Personal und Behandlungszeit in der Psychiatrie, Psychosomatik und Kinder- und Jugendpsychiatrie wurde von über 50 000 Stimmen aus Verbänden, Institutionen, Professionellen, Angehörigen und Betroffenen unterstützt und verdeutlicht damit, dass dieses Thema eine sehr hohe gesellschaftliche Relevanz hat. Natürlich ist dieses ein Kernthema der Arbeit im DDPP, denn Menschen mit Psychosen bekommen noch immer viel zu wenig (psycho-)therapeutische Behandlung aufgrund von Mangel an Zeit und Personal.

Wir freuen uns mit den Initiator*innen der Petition vom Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen (BApK) an diesem gemeinsamen und menschlichen Erfolg und ihrem trialogischen Engagement, das diese breite Unterstützung mobilisiert hat. 

Leiblichkeit-Psychose-Psychotherapie

Zur CME-zertifizierten Fortbildungsreihe "Psychotherapie für Menschen mit psychotischen Erkrankungen: Psychodynamische Verfahren" lädt das Berliner Netzwerk für Psychosenpsychotherapie am 29.02.20202 alle Interessierten an die Charité Berlin (Hörsaal Innere Medizin) ein. 
In den Vorträgen dieser Veranstaltung werden Zwischenleiblichkeit und Körper, musiktherapeutische Ansätze als auch das Phänomen des Stimmenhörens in der Psychotherapie der Psychosen beleuchtet und anschließend diskutiert.
Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier.