Aktuelle Meldungen rund um den DDPP

Hier finden Sie Mitteilungen, Wissenswertes und Veranstaltungshinweise unserer Mitglieder und Mitgliedsorganisationen sowie im Bereich der Psychosen-Psychotherapie engagierten Verbände. Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um nichts zu verpassen!

Juni 2020

Nachruf: Würdigung und Dank

Die Nachricht vom Tod von Frau Dr. Michaela Müller, die am 8. Juni 2020 im Alter von 45 Jahren verstorben ist, hat uns betroffen gemacht.

Frau Müller hat seit vielen Jahren an unseren Tagungen teilgenommen, zunächst als Besucherin und engagierte Betroffene und seit 2018 als Co-Leiterin eines unserer trialogischen Seminare. Frau Müller hat - unterbrochen durch eine psychische Erkrankung - ihr Philosophie Studium in den USA mit der Promotion abgeschlossen. In Berlin arbeitete sie als Genesungsbegleiterin und nach Abschluss ihres Studiums zur Sozialarbeiterin als Betreuerin in therapeutischen Einrichtungen. Daneben war sie als Dozentin und als Autorin tätig. Ihr besonderes Interesse galt ethischen Fragen des sozialpsychiatrischen Handelns.

Weiterlesen …

Irre nah und ungeheuer fern

Im Wintersemester 2020/2021 geht an der Universität Hamburg die von Thomas Bock (Vorstandsmitglied des DDPP) koordinierte Vorlesungsreihe Anthropologische Psychiatrie in eine neue Runde. Zentral werden beispielsweise folgende Punkte im Dialog diskutiert: Was macht die Corona-Pandemie mit den existentiellen Fragen nach Nähe, Vernunft und Abstand? Wie wirken sich Distanz und Isolation auf die Beziehungen der Menschen und ihre psychische Gesundheit aus? Thomas Bock konnte hierfür sowohl Expert*innen aus der Forschung als auch Expert*innen aus Erfahrung für diese spannende Vorlesungsreihe gewinnen. Interessierte können diese  -hier streamen – ebenso wie die noch laufende Vorlesung des aktuellen Semesters.