Roswitha Hurtz

Warum ich mich für den DDPP engagiere:

Mein beruflicher Schwerpunkt ist die Psychosen-Psychotherapie. Im stationären Setting ist dabei die Soteria für mich ein herausforderndes Projekt, das echte Begegnungen in der Psychiatrie ermöglicht. Wir arbeiten in einer therapeutischen Haltung, die auf einem psychodynamischen Psychosen-Verständnis beruht. Um über meine Tätigkeit in der Klinik hinaus auch psychiatriepolitisch für mehr Psychotherapie in der Psychiatrie und insbesondere die Verbreitung der Psychosen-Psychotherapie einzutreten, engagiere ich mich mit Herz und Verstand gerne im DDPP.

 

Aktuelle Tätigkeit:

Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie

Oberärztin der Soteria-Einheiten am kbo-Klinikum München-Ost

Vorsitzende der Internationalen Arbeitsgemeinschaft Soteria  

Dozentin der überregionalen Weiterbildung in analytischer Psychosentherapie in München 

Dozentin im Masterstudiengang „Mental health“ in München und „Interdisziplinäre Therapie in der psychosozialen Versorgung“ in Magdeburg

Kontakt

 

Publikationen:

  • Hurtz R; Nischk D; Showah M; Rusch J (2014) Raum für die persönliche Geschichte – Sinnsuche in der Soteria. In: Sinnsuche und Genesung. Erfahrungen und Forschungen zum subjektiven Sinn von Psychosen. Thomas Bock, Kristin Klapheck, Friederike Ruppelt. Psychiatrie Verlag: 202-2016
  • Hurtz R (2013) Aus der Antipsychiatrie ins Großkrankenhaus - Erfahrungen mit Soteria am Klinikum München-Ost. Psychodynamische Psychotherapie 1/2013:  34-44
  • Hurtz R (2011) Soteria am Klinikum München-Ost. Kerbe – Forum für Sozialpsychiatrie 1/2011: 38-40
  • Hurtz R (2009) Soteria - Psychosebegleitung und Milieutherapie. Spectrum Psychiatrie 3/2009: 63-66
  • Hurtz R (2005) Soteria in der Anstalt. Verhaltenstherapie & Psychosoziale Praxis 2/2005: 347-351
  • Hurtz R (2005) Ein Jahr Soteria in Haar. Soziale Psychiatrie: 34-35
  • Hurtz R (2004) Das Haus im Park. Soziale Psychiatrie: 25-28