07. - 08. Oktober 2017: Jubiläumskongress

Im Herbst findet der 25. Psychosenpsychotherapie Kongress an der Charité statt. Wir wollen das mit einem besonderen Programm feiern, ein bisschen Rückblick, vor allem aber soll es ein Weiterblicken sein, und ein bisschen auch ein Feiern des bereits Erreichten.

Alle Informationen zum 25. Kongress finden Sie hier.
Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Aktuelles

WPA XVII. World Congress of Psychiatry Berlin 2017

Vom 8. bis 12. Oktober 2017 findet der XVII. World Congress of Psychiatry der WPA (World Psychiatric Association) in Zusammenarbeit mit der DGPPN (Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde) in Berlin statt. 

Neben zahlreichen interessanten Vorträgen werden auch Workshops zum Thema Psychosen-Psychotherapie angeboten. Diese englischsprachigen Kurse behandeln die Themen „Psychodynamic psychotherapy: concepts, methods and research“, „Metacognition, cognitive behavioral therapy and resilience“ und „Implementation, institutions and supervision“.

Anmeldungen sind weiterhin unter diesem Link möglich.​

 

Aktuelle Informationen zum internationalen ISPS-Kongress in Liverpool

Die Planungen zum internationalen ISPS-Kongresses "Making real change happen" in Liverpool (30.08. - 03.09.2017) laufen auf Hochtouren. Für alle Interessenten sind ab sofort alle 240 Einzelveranstaltungen unter diesem Link online abrufbar. Ferner gilt es noch einmal darauf hinzuweisen, dass auch im Vorfeld des Kongresses interessante Workshops stattfinden. Themen sind hierbei unter anderem:

  • Making Sense of Voices
  • How to make wards therapeutic
  • Primary care for people experiencing psychosis

Für alle Interessenten lohnt sich also ein Blick auf die offizielle Website.

Tagungsbericht zum 7. DDPP-Kongress "Subjektive Konzepte bei Psychosen"

Vom 12.-14. Mai fand der siebte DDPP-Kongress in Berlin mit dem Titel "Subjektive Konzepte bei Psychosen" statt. Es war ein gut besuchter Kongress mit Vorträgen aus sehr unterschiedlichen Perspektiven und ausgesprochen lebendigen Diskussionen. Einen Tagungsbericht finden Sie hier. In der Mitgliederversammlung fanden turnusmäßig wieder die Vorstandswahlen statt. Norbert Hüms, der von Anfang an aktiv im Vorstand dabei war, schied auf eigenen Wunsch aus. Für ihn wurde Andreas Bechdolf, Chefarzt vom Urban-Klinikum in den Vorstand gewählt. Alle DDPP-Mitglieder finden das Protokoll der Versammlung im internen Bereich. 

Weiterlesen …

Teufel und Belzebub - Die Krise der Psychopharmaka

Der Deutschlandfunk berichtete am 02.04.2017 in seiner Sendung "Wissenschaft im Brennpunkt" über eine Veranstaltung des DGPPN-Kongresses mit dem Titel "Ist die Behandlung schlimmer als die Krankheit?" Der Aachener Psychiatrie-Professor Gerhard Gründer hatte namhafte Kritiker der Psychopharmaka-Debatte zum Umgang mit Neuroleptika und Antidepressiva sowie Betroffene zu einer Diskussion eingeladen.

30.08. - 03.09.2017: Making real change happen

Kann eine Konferenz ein Katalysator für Veränderung sein? Es ist genau dieser Wunsch, der als Inspiration für den 22. Kongress der ISPS international in Liverpool dient.

Weiterlesen …

Historische und theoretische Zugänge zum Phänomen Psychose - Öffentliche Vorlesungen in Berlin

IPU-Vorlesung

Im Sommersemester 2017 finden an der IPU Berlin im Rahmen des Masterstudienganges "Integrierte Versorgung psychotisch erkrankter Menschen" öffentliche Vorlesungen renommierter Referentinnen und Referenten statt.

Weiterlesen …

Alle älteren Meldungen finden Sie im Archiv unter News und unter Politik.