8. DDPP-Kongress (Berlin)

04.05.2018–06.05.2018

Vom 4. bis zum 6. Mai 2018 wird der 8. Kongress des DDPP e.V. in der Nervenklinik der Charité Berlin stattfinden. Der Kongress beschäftigt sich mit dem Thema "Wann - wenn nicht jetzt? PsychosenPsychotherapie im Kontext Psychiatrischer Kliniken und Abteilungen". 

Die Anmeldung ist ab sofort möglich!

Der DDPP setzt sich für eine qualitativ gute und selbstverständlich verfügbare Psychotherapie für Menschen mit Psychosen ein. Das gilt natürlich auch für die Behandlung in psychiatrischen Kliniken und Abteilungen.

Es ist wissenschaftlich belegt, dass PsychosenPsychotherapie in jeder Phase und bei jeder Schwere der Erkrankung hilfreich sein kann. Im ambulanten Rahmen ist die Indikation zur Psychotherapie deshalb in die gesetzliche Richtlinie aufgenommen worden. Im stationären Bereich und den ambulanten Angeboten der Kliniken gibt es in der psychotherapeutischen Versorgung erhebliche Engpässe.

Die neue Gesetzeslage kann helfen, sektorverbindende Programme zu erstellen. Unterschiedliche Modellprojekte erproben psychotherapeutisch fundierte Behandlungskonzepte unter Einbezug von Richtlinienpsychotherapie. Die Kliniken haben ab 2018 die Möglichkeit, stationsäquivalente Akutbehandlung auch zu Hause anzubieten. Doch wo, mit welchem Inhalt und Beziehungsangebot, mit welcher Haltung findet die Psychotherapie im klinischen Kontext - ambulant - stationär - aufsuchend - statt?

Wir wollen mit dieser Tagung Möglichkeiten, Chancen und Grenzen der Umsetzung von PsychosenPsychotherapie als Be- handlungsangebot von Kliniken aufzeigen und diskutieren.

Neben den Vorträgen und Diskussionen finden Kasuistisch- technische Seminare (KTS) unterschiedlicher psychotherapeutischer Verfahren stam, die von jeweils zwei erfahrenen DozentInnen geleitet werden. Eingeladen sind alle Berufsgruppen, die in der Psychiatrie tätig sind. Einige KTS stehen auch Betroffenen und Angehörigen offen.

 

Ort: Berlin

Zurück