Aktualisiert: 9. Deutscher Psychoedukationskongress: „Psychoedukation und Recovery“

19.06.2015–20.06.2015

Psychoedukation ist weit mehr als Informationsvermittlung und die besondere Bedeutung der Psychoedukation für Recovery wollen wir diskutieren. In Vorträgen und Podiumsdiskussionen mit deutschlandweit bekannten Referenten werden Frühintervention, Integrierte Versorgung, Home Treatment, Psychotherapie und Pharmakotherapie auf ihre Bedeutung für die Recovery beleuchtet. Darüber hinaus werden über 40 Workshopleiter in 26 Workshops psychoedukative Qualifikationen bei verschiedenen Störungsbildern und in unterschiedlichen Settings vermitteln.

Das vollständige und aktualisierte Programm (Stand: 15.5.2015) mit Anmeldung finden Sie unten.

Die Anmeldefrist läuft bis zum 20. Mai 2015.

Zurück