Kognitive Verhaltenstherapie bei Psychosen: Workshop 1 (Tübingen)

18.11.2016–19.11.2016

Zum Thema "Kognitive Verhaltenstherapie bei Psychosen " veranstaltet die Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Tübingen ein Fortbildungscurriculum für ambulante und stationäre psychotherapeutische Behandlung. Die Leitung übernehmen Dr. Dipl.-Psych. Klaus Hesse und Prof. Dr. phil. Stefan Klingberg.

Am 18./19. November 2016 findet der erste Workshop zum Thema "Grundlagen, Gesamtbehandlung, Vernetzung" statt:

Im Mittelpunkt der ersten Veranstaltung steht die Vermittlung der Grundlagen psychotischer Erkrankungen (u.a. Symptomatik, Diagnostik, ätiologische Modelle, Verlauf, Pharmakotherapie) sowie die Relevanz und mögliche Umsetzung der Vernetzung Erfahrener, Angehöriger und Professioneller im Hinblick auf psychosoziale Versorgungsstrukturen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der therapeutischen Beziehungsgestaltung. Hier sollen Sie die Möglichkeit bekommen, die etablierten psychotherapeutischen Verfahren mit Ihren Behandlungsansätzen in Bezug auf Psychosen kennen zu lernen und bekommen schulenübergreifend Strategien im therapeutischen Prozess vermittelt. 

Ort: Tübingen

Zurück